Ein Tag wie jeder andere … 😉

Nein!

Zur Abschlussveranstaltung von MikroMakro durften ein paar Schüler mit ihren Betreuern am 24. Oktober nach Rust fahren. Zu sehen gibt es in Rust ja bekanntlich viel, schließlich ist der Europapark nicht nur für Achterbahnfans beeindruckend.

img_2063

Die MikroMakro Hauptveranstaltung fand in einer der Hallen vor dem Europapark statt. Der Vormittag wurde dann mit allerlei interessanten Vorträgen und gutem Catering recht schnell gefüllt. Viele der zweijährigen Projekte wurden ausgestellt und eine Zaubershow mit Erklärung der physikalischen Effekte der Tricks, sorgten für großes Staunen. Bevor man sich umschauen konnte, war auch schon die Zeit bis 14 Uhr verflogen und MikroMakro verabschiedete sich fürs erste mit einem Geschenk.

img_2105

Die verbleibende Zeit bis zur Heimfahrt um 18 Uhr, durften wir im Europapark verbringen, der so kurz vor Halloween sehr schön geschmückt war. Manche der Schüler und auch manche Betreuer hatten sich vorher noch nie in diesen Freizeitpark gewagt aus Angst vor Achterbahnen. Doch sie staunten nicht schlecht, als es dort noch mehr gab, als nur Hochgeschwindigkeitsbahnen und „irre“ Menschen die von Achterbahn zu Achterbahn sprinten. (Die gab es natürlich trotzdem ;))

img_2070

Der Tag verging wie im Fluge, gefüllt mit technischen Vorträgen, und großem Spaßfaktor, der den Teamgeist der einzelnen Gruppen stark gefördert hat und vielleicht auch die ein oder andere Begeisterung für Achterbahnen dabei entdeckt wurde. Schön, dass wir dabei sein durften.

img_2086

Die Baden-Württemberg Stiftung MikroMakro unterstützt Programme in den Bereichen Forschung, Bildung sowie Gesellschaft und Kultur. Das Ziel ist, die Gemeinschaft zu stärken, indem individuelle Chancen eröffnet und soziale Teilhabe ermöglicht wird. Die Menschen sollen dazu angeregt werden, aktive Gestalter ihrer Zukunft zu werden.

img_2058