Am 06. November hatte das AEROSPACE LAB die Ehre den Moonwalker der Apollo 16-Mission Charles „Charlie“ Duke zusammen mit seiner Frau Dotty im LAB begrüßen zu dürfen. Charlie Duke betrat am 21. April 1972 kurz nach seinem Commander John Young als 10. und bisher jüngster Mensch den Mond.
Die begeisterten Schülerinnen und Schüler, Betreuer und Vorstände des AEROSPACE LABs wurden von Charlie Duke mit einer Präsentation seiner Reise zum Erdtrabanten überrascht, und durften dem ebenfalls begeisterten und sehr interessierten Raumfahrtveteran Einblicke in ihre Projekte geben.



„Ich bin begeistert von all den jungen Menschen, die hier zusammen kommen um Ideen in Wirklichkeit zu verwandeln. Das AEROSPACE LAB sehe ich als große Chance und hervorragende Möglichkeit, bei der ich gerne auch noch einmal jung wäre.“

An die Schülerinnen und Schüler des LABs hatte Charlie Duke noch eine persönliche Botschaft: „Als ich so alt war wie ihr es heute seid, wäre ich für die Vorstellung eines Tages auf dem Mond spazieren zu gehen für verrückt gehalten worden. Also hört nie auf an eure Träume zu glauben, denn ihr könnt nie wissen was für wunderbare Möglichkeiten euch eines Tages offen stehen werden!“

Das AEROSPACE LAB bedankt sich herzlichst bei Charlie und Dotty Duke, sowie Gerhard Daum für die Ermöglichung dieses unvergesslichen  Besuches.

Bilder des Besuches von Moonwalker Charlie Duke im AEROSPACE LAB Herrenberg: