2. Platz bei „Jugend forscht“

Zweiter Platz beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ für das AERSOAPCE LAB Kernprojekt „Flugrobotik“. Julian Heinzel (SGH), Jens Ochsenmeier (SGH) und Lukas Wagner (OHG BB) haben das Projekt „Ferngesteuerte Flugmodelle mit Infrarot- und Wärmebildkamera“ (Fachgebiet: Geo-und Raumwissenschaften) vorgestellt. Die Truppe ist erst seit Oktober letzten Jahres zusammen und wird geführt von unserem Senior Experten Klaus Hinkel. Sven Wlach und Tobias Kuhn, beide Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart, betreuten das Trio.

Herausgekommen ist ein 2. Platz und ein Sonderpreis der Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung. Das gesamte AEROSPACE LAB Team freut sich über diese Auszeichnung und gratuliert allen „Flugrobotikern“.

Deutsch-Russisches Seminar für Raumfahrtrobotik

Das AEROSPACE LAB nimmt am 1. Deutsch- Russischen Seminar für „Raumfahrtrobotik“ teil.

Die Veranstaltung findet am 20./21. Februar 2012 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Das AEROSPACE LAB wird mit einem Stand, Poster und Exponaten bei diesem Event vor Ort sein. Vertreter aus den Projekten Robotik und Mikrosatelliten, sowie Mitglieder des Wissenschaftlich-technischen Beirates  u. a. Ulrich Munz und Oliver Kraus sind dort anzutreffen.

Die Forschung in der Raumfahrttechnologie hat sowohl in Russland, wie auch in Deutschland eine lange Tradition. Zur Förderung der Kooperation zwischen Forschungseinrichtungen der beiden Länder wird dieser
Workshop unter anderem von Baden-Württemberg International und dem Forum Luft- und Raumfahrt veranstaltet.

Nachwuchsforschung ist dabei ein wichtiges Thema.

Aus Russland werden Repräsentanten führender Institutionen im Bereich der Raumfahrt (u.a. Jurij-Gagarin-Ausbildungszentrum für Kosmonauten, Staatliches Forschungsinstitut für Robotik und Technische
Kybernetik) erwartet.

Das AEROSPACE LAB ist dabei und wir sind sehr gespannt auf die Berichte der Teilnehmer.

Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“

Das Team „Flugrobotik“ des AEROSPACE LAB unter der Leitung von Klaus Hinkel, nimmt am 47. Regionalwettbewerb von „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ teil. Der Wettbewerb findet am 9. und 10. Februar in der Sindelfinger Stadthalle statt. Die 3 Flugrobotiker, Lukas Wagner, Julian Heinzel und Jens Ochsenmeier, die von den beiden Studenten der Luft-und Raumfahrttechnik, Sven Wlach und Tobias Kuhn betreut werden, stellen das Projekt der Jury vor.

Ein ferngesteuertes Elektro-Flugmodell wurde mit einem Auto-Pilot Board und einer Wärmebild-Kamera ausgerüstet. Nach dem Start werden verschiedene GPS-Punkte angeflogen. Die Wärmebild-Kamera zeichnet im Winter Gebäude mit besonders hohem Wärmeverlust auf.

Das gesamte AEROSPACE LAB Team freut sich über die Teilnahme und wünscht den Schülern und Betreuern des Teams „Flugrobotik“ viel Glück!

Am Freitag, 10. Februar, kann in der Sindelfinger Stadthalle in der Zeit zwischen 13 Uhr und 15 Uhr der Stand von allen Interessenten besucht werden. Wir freuen uns über viele Besucher!