Stadt der Zukunft

Unser Projekt wird gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung



 

Das Projekt „Stadt der Zukunft“ läuft bereits seit dem Schuljahr 2018/2019 und wird in diesem Schuljahr fortgesetzt.
Wir haben ein Konzept für die Personenbeförderung in einer zukünftigen Großstadt ausgearbeitet. Dabei sollen Personen in kleinen elektrisch angetriebenen Fahrzeugen befördert werden, die autonom durch unser Stadtmodell navigieren. Diese Fahrzeuge werden sich dabei mithilfe unserer selbst aufgebauten Sensorik auf den Straßen orientieren und durch unsere eigenen Platinen und Schaltkreise gesteuert werden.
Wir haben bereits angefangen, einige Straßenzüge unseres Stadtmodells aus großen Hartschaumplatten zu fräsen, damit unsere ersten Testfahrzeuge schon bald auf diesen fahren können. Nachdem wir uns letztes Schuljahr hauptsächlich mit der Entwicklung der Steuerelektronik und der Konstruktion der Fahrzeuge beschäftigt haben, wollen wir uns von jetzt an mit dem eigentlichen Bau des Modells, der Überarbeitung unserer Platinen und der Programmierung der Elektronik beschäftigen.

Klassenstufe
8 – 11

Termin:
Freitags 17:00 – 19:00

Betreuer:
Max Köppl, Student Luft- & Raumfahrttechnik 
Roman Kretschmer, Schülermentor GDS 1
Julian Heinzel, Student Luft- & Raumfahrttechnik 
Ulrich Munz, Dipl. Ing. (FH)

Verstärkung gesucht

Um unsere bereits bestehende Gruppe zu erweitern, sind wir auf der Suche nach weiteren Schülerinnen und Schülern.

Voraussetzungen:

  • Robotik 2 , Girls Robotics  oder vergleichbare Kenntnisse

Die Anmeldung ist noch nicht freigeschaltet. Weitere Informationen findest du (demnächst) auf der Startseite.