Claus Schmiedel, SPD-Fraktionsvorsitzender und SPD-Landtagskandidatin Angelika Klingel statten dem LAB einen Besuch ab.

Prominenten Besuch aus der Politik bekamen die LAB’ler am 29. Januar 2016. Tage zuvor hatten die Jungforscher im LAB sich schon überlegt, was sie Claus Schmiedel, SPD-Fraktionsvorsitzenden und Angelika Klingel, SPD-Landtagskandidatin, am besten präsentieren könnten. Geübt wie sie mittlerweile sind, haben sie die beiden mit spannenden Details zu den Projekten Robotik und Gokart mit Brennstoffzellenantrieb empfangen. Mit Begeisterung ließen die LAB´ler die Roboter über den Tisch fahren und zeigten ihren Gästen, wie aufwändig es ist, einem Roboter beizubringen, das zu tun, was man möchte.

AerospaceLab16_01_29._07

„Die Kids lernen hier die Grundlagen der Informatik und der Roboterprogrammierung“, erklärte Uli Munz, Seniorbetreuer der Robotik-Gruppen. „Sie lernen es aber auf spielerische Art und Weise, nur getrieben durch ihre eigene Motivation und Begeisterung“. „Und wir sind der Schule ein ganzes Stück voraus“, grinst ein 6-Klässler über den Laptop-Bildschirm. „Informatik kommt erst in der 7ten“. Die Begeisterung der Jugendlichen war wie immer ansteckend. Nach kurzer Zeit begannen auch Pädagoge Claus Schmiedel und Angelika Klingel, die sich für alles interessiert was fliegt und sich schnell fortbewegt, sich in die fachliche Diskussion mit ein zu bringen. „Ein perfekter Torwarttrainer ist Euer Ballwerfer“, bemerkte Angelika Klingel begeistert über den Nutzen des Roboters, der bunte Bälle erkennen und von sich weg schleudern kann. Hannah Reiß und Pierre Blaschke entführten die beiden dann in die Welt der elektrischen Fahrzeuge. „Unser Gokart betreiben wir mit einem Elektromotor, Akkus und einer Brennstoffzelle“, führte Pierre in das Projekt ein. „Eine Herausforderung ist die Bereitstellung des Wasserstoffs“, ergänzte Hannah. „Und das haben wir nun auch in ein Projekt gepackt. Wir werden unsere eigene Wasserstofftankstelle entwickeln und aufbauen. Das Projekt ist auch bei Jugend forscht angemeldet und wir freuen uns darauf, es dort zu präsentieren.“ Das beindruckte die beiden Besucher, wie auch die weiteren Ausführungen und Erklärungen über die Gewinnung des Wasserstoffs. Abschließend gaben Angie Voggenreiter, operative Leiterin und Dr. Roland Feil, Mitglied im Vorstand, einen Überblick über die weiteren Projekte, Veranstaltungen und die Motivation für die Gründung des AEROSPACE LAB im Jahr 2009. Den Blicken nach zu urteilen, fanden Technik und Begeisterung wohl großen Anklang bei unseren beiden Gästen. Claus Schmiedel und Angelika Klingel gingen sichtlich angetan wieder zurück in Ihren Wahlkampfalltag. Vielleicht können sie von dem, was sie erlebt haben, etwas dafür verwenden. Wer weiß. Wir würden uns auf jeden Fall freuen, die beiden wiederzusehen.

Für die von Frau Klingel mitgebrachten Süßigkeiten und natürlich passend eine rote Klingel für unser Gokart, fanden die Jugendlichen im LAB jedenfalls ganz schnell eine Verwendung.

 

IMG_0872

IMG_0877

IMG_0882